Eine Einführung in Bikram Yoga

Die meisten Menschen haben ein vorübergehendes Wissen darüber, was Yoga ist, oder sie glauben zu wissen, was damit erreicht werden soll. Aber bis Sie Yoga ausprobiert haben, ist es unmöglich zu wissen, ob Sie die Art von Persönlichkeit haben, die sich unter ihrem Einfluss wirklich auszeichnen kann. Yoga kann ganz einfach eine lebensverändernde Erfahrung sein, und die daraus resultierende Disziplin und mentale Stärke kann Ihre Perspektive und Ihr Weltbild völlig verändern.

  Eine derzeit sehr beliebte Yogamethode ist Bikram Yoga. Bikram Yoga, oft als „Hot Yoga“ bezeichnet, folgt der Bikram Yoga Methode. Wie bei jedem Yoga hat es mehrere Ziele – sowohl Ihre innere als auch Ihre äußere körperliche Kraft aufzubauen. Ein wesentlicher Bestandteil des Bikram Yoga ist die Flexibilität und Ausgewogenheit, die für die Ausführung der Übungen erforderlich ist, und es wird angenommen, dass dies ebenso auf mentale Stärke wie auf körperliche Übung zurückzuführen ist. Die Wurzeln von Bikram liegen im Hatha Yoga, einer heilenden Form des Yoga, die sowohl Körper als auch Geist stärkt.

  Der Gründer von Bikram Yoga war Bikram Choudhury, ein Yogapraktiker und Innovator. Nach einem Gewichtheberunfall war Bikram Choudhury entschlossen, sich zu erholen und die Heilungsfähigkeit bestimmter Arten von Übungen zu untersuchen. Das Ergebnis war Bikram Yoga, das so viele Menschen als wirksame Heilmethode empfanden, dass seine Mieter es als eine neue Form des Yoga festhielten und weitergaben. Diejenigen, die Bikram Yoga nur aus Gründen der Heilung praktizieren, sind zahlreich vertreten, aber es gibt auch eine starke ganzheitliche Komponente, die ein Hauptgrund für die Verwendung von Bikram Yoga bei vielen Stammnutzern ist.

  Der Schlüssel zum Erfolg von Bikram Yoga liegt darin, die mentale Stärke zu entwickeln, die erforderlich ist, um sich in der Anwendung zu disziplinieren. Wenn Sie diese Seite des Yoga meistern können, werden die physischen Vorteile bevorstehen. Sie wurden von Wissenschaftlern nachgewiesen, darunter einer Gruppe des Tokyo University Hospital. Die medizinischen Vorteile stehen außer Frage und es hat sich gezeigt, dass sie chronische Beschwerden lindern und die Behandlung und Genesung von Gewebeverletzungen erheblich unterstützen.

Auf der Internationalen Medizinischen Konferenz 1972 wurden die Ergebnisse vorgestellt und es wurde der Schluss gezogen, dass Bikram Yoga die Fähigkeit besitzt, die Wiederherstellung des inneren Gewebes zu unterstützen. Die Erklärung war, dass die von Bikram Yoga praktizierten Stellungen die Zellen auffüllen und das Lymphsystem dabei unterstützen, Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen. Zusätzlich zum Toxinabfluss werden die Zellen während und nach dem Training durch höhere Sauerstoffströme unterstützt.

  Bikram zeigte, dass ein gesunder und ausgeglichener Körper wichtig ist, um den besten Nutzen aus der Übung zu ziehen. Wenn der Körper schwach ist, hat Bikram Yoga weniger Einfluss auf den Heilungsprozess, der auf dem richtigen Gleichgewicht und der richtigen Durchblutung beruht.

  Bikram demonstrierte 26 Übungen und empfahl ein Regime, das jeden Tag praktiziert werden sollte, um den Körper bestmöglich zu behandeln. Jede Haltungsübung wurde auf der Grundlage der östlichen und westlichen Yoga-Disziplinen entwickelt. Sie alle konzentrieren sich auf die Bewegung und den Druck auf Muskeln, Nerven, Bänder, Drüsen und Organe. Die Übungen sollen zusammen und nacheinander durchgeführt werden, da sie alle miteinander zusammenhängen.

  Bikram Yoga ist wenig wirkungsvoll und kann von Menschen jeden Alters durchgeführt werden. Die wichtige Komponente ist die Disziplin, die erforderlich ist, um die Haltungsübungen jeden Tag zum maximalen Nutzen durchzuführen.